Oben klar und unten dicht

Der Beckenboden wird häufig stiefmütterlich behandelt und oft als „Frauenleiden“ abgestempelt. Völlig zu unrecht! Denn unser Beckenboden hat, sowohl beim Mann wie auch bei Frauen, drei Aufgaben:

  • sich anzuspannen
  • sich zu entspannen und
  • bei Druckerhöhung im Bauchraum einen Gegendruck aufzubauen.

Das Anspannen ist unglaublich wichtig für eine Kontinenz, damit sowohl die Blase und Harnröhre wie auch der Darm und After „dicht“ bleiben.

Das Entspannen ist wiederum dafür wichtig, damit das Wasserlassen und der Stuhlgang ohne Probleme geschehen können.

Der Beckenboden muss auf die unterschiedlichen Druckerhöhungen im Bauchraum adäquat reagieren, damit beim z.B. niesen kein Malheur passiert und die Organe an Ort und Stelle bleiben.

Und als würden diese drei Gründe nicht schon reichen um sofort mit Training zu beginnen, bietet unser Beckenboden noch viel mehr. Ich verrate soviel, wer Spaß beim Geschlechtsverkehr und eine gute „Standfestigkeit“ in jedem Alter haben möchte, sollte sich rechtzeitig um seinen Beckenboden kümmern

Zertifizierter Blockkurs

  • Besteht aus 8 Einheiten
  • Gruppengröße 5-8 Teilnehmer
  • Kursgebühr 160,00 Euro
  • Nach erfolgreicher Teilnahme, Rückerstattung der Kosten von der Krankenkasse bis 80%

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Donnerstag
-

Menü